Matrisk Logo

EN // DE
Unternehmen > Referenzen > Infrastruktur / Bauingenieurwesen

 

Infrastruktur / Bauingenieurwesen

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
SL Rasch AG, Deutschland

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 
 
 

Projekt:
Zuverlässigkeitsanalyse und Verfügbarkeitsanalyse
der geplanten Beschattungsanlage Mataf Shading

Periode:
2014

Partner:
Leitner ropeways AG

Für die Masjid al-Haram Moschee in Mekka wurde von Leitner ropeways eine einfahrbare Beschattungsanlage von 2 x 15‘000 m2 geplant. Das mechanische System besteht aus einer Vielzahl von Komponenten, die zusammenspielen müssen, um ein zuverlässiges Einfahren des Daches zu gewährleisten. In diesem Projekt wurde die Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit des Einfahrsystems von Matrisk berechnet.

 

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
Umweltamt der Landeshauptstadt Wiesbaden, Deutschland

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 
 
 

Projekt:
Quantitative Analyse der Risiken für die angrenzende Bevölkerung
durch Abstürze von Luftfahrzeugen auf ein Gelände der chemischen Industrie

Periode:
2013

In diesem Projekt wurde das Risiko für die Bevölkerung infolge eines Luftfahrzeug-Absturzes auf das Gelände der chemischen Industrie in Wiesbaden berechnet und bewertet. Unter Berücksichtigung der Absturzwahrscheinlichkeit, der Trefferwahrscheinlichkeit von Anlagenteilen, der Ausbreitung gefährlicher Stoffe und der Letalität wurde die Risikoanalyse mit Hilfe eines Bayes’schen Netzes durchgeführt.

http://www.wiesbaden.de/leben-in-wiesbaden/umwelt/laerm/risikoanalyse.php

 

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
Gruner und Wepf AG, Schweiz
Bundesamt für Strassen ASTRA, Schweiz

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 
 
 

Projekt:
Handlungsempfehlung für Brückenstützen

Periode:
2013

Die statische Überprüfung an Stützen einer Brücke hat ergeben, dass der Widerstand der Stützen gegenüber Anpralllasten zu gering ist. Zur Ermittlung der Handlungsempfehlung wurden die Unfallhäufigkeit, die Anprallhäufigkeit für jede Stütze, die Wahrscheinlichkeitsverteilung der Anpralllast, die Versagenswahrscheinlichkeit der Stützen und das jährliche Risiko infolge Stützenanprall berechnet.


/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
Bau- und Verkehrsdepartement des Kantons Basel-Stadt, Schweiz

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 

Projekt:
Versagenswahrscheinlichkeit für den Versagensmechanismus
Durchstanzen infolge Metallabtrag durch korrosive Prozesse

Periode:
2012

Im Rahmen einer Sanierung wurde während der Instandsetzungsmassnahmen am bestehenden Magnesiasulfatestrich Lochfrass an Bewehrungsstäben festgestellt. Die Versagenswahrscheinlichkeit für Durchstanzen (Model der SIA 262/rev.) unter Berücksichtigung der Korrosion (Lochfrass und allgemeine Korrosion) wurde berechnet und beurteilt. Die Beurteilung erfolgte unter Berücksichtigung des Systemverhaltens und der Belastungsgeschichte des Bauwerks. Es konnte gezeigt werden, dass die Sicherheit gewährleistet ist.



/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
Grande Dixence, Schweiz

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 
 

Projekt:
"Wasserkraftwerk Grande Dixence" – Zuverlässigkeitsanalyse an der Kraftwerkstufe

Periode:
2010

In diesem Projekt wurde eine Zuverlässigkeitsanalyse für eine Kraftwerkstufe durchgeführt. Hierbei wurde die Zuverlässigkeit des gepanzerten Druckschachtes bei Belastung infolge Pump- und Turbinenbetrieb berechnet. Für die Ermittlung der Einwirkungen wurden Nothaltsituationen mitberücksichtigt. Für den Widerstand wurde ein mechanisches Modell entwickelt, dass das Verbundsystem aus Stahlpanzerung, umgebenden Beton und umgebenden Gestein berücksichtigt.

 

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

Auftraggeber:
ORASCOM Development AG, Schweiz

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /

 

 
 
 
 
 

Projekt:
Entwicklung und Durchsetzung eines Sicherheitskonzeptes für die Planung (QGP),
den Bau und den Betrieb des Tourismusresorts Andermatt Swiss Alps

Periode:
2007 – 2014

In diesem Projekt wurde das Sicherheitskonzept für den Quartiergestaltungsplan (QGP) entwickelt und die Orascom Development AG während des Baus in allen Sicherheitsfragen beraten. Den Beteiligten wurden Verantwortlichkeiten zugewiesen und eine Roadmap über die gesamte Bauphase als Planungstool entwickelt.

 

/ / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / / /